Eishockey News

Frauen-Nationalmannschaft auf dem Weg zur WM23 Spielerinnen nominiert – Top-Teams messen sich in Plymouth

Andrea Lanzl ist mit 266 Länderspielen die erfahrenste deutsche Nationalspielerin im WM-Kader. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Andrea Lanzl ist mit 266 Länderspielen die erfahrenste deutsche Nationalspielerin im WM-Kader. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die DEB-Auswahl um Frauen-Bundestrainer Benjamin Hinterstocker trifft nach dem direkten Wiederaufstieg 2016 in diesem Jahr in der Gruppe B der Top-Division auf Schweden (31. März), Tschechien (1. April) und die Schweiz (3. April). Nach einer gemeinsamen Vorbereitung im Bundesleistungszentrum in Füssen reist die Mannschaft morgen gemeinsam in die USA, wo wenige Tage später das Turnier beginnen wird.

Frauen-Bundestrainer Benjamin Hinterstocker: „Unser klares Ziel ist es, wie in den vergangen Turnieren auch schon, Spiele zu gewinnen. Die anstehende A-Weltmeisterschaft ist eine große sportliche Herausforderung. Wir werden uns in den kommenden Trainingstagen in Ann Arbor intensiv vor allem auf unseren ersten Gegner Schweden vorbreiten.“

Der deutsche Kader:

Torhüterinnen: Franziska Albl (TEV Miesbach), Jennifer Harß (ERC Sonthofen), Ivonne Schröder (Tornado Niesky).

Verteidigerinnen: Anne Bartsch (HV 71 Jönköping), Tabea Botthof (ESC Planegg), Lena Düsterhöft (Minnesota State University), Tanja Eisenschmid (Minnesota Whitecaps), Anna Fiegert (Minnesota State University), Daria Gleißner (ECDC Memmingen), Rebecca Graeve (EC Bergkamen), Ronja Jenike (ESC Planegg), Yvonne Rothemund (ESC Planegg), Carina Strobel (ECDC Memmingen).

Stürmerinnen: Manuela Anwander (ECDC Memmngen), Marie Delarbre (Merrimack College), Nicola Eisenschmid (ECDC Memmingen), Nina Kamenik (OSC Berlin), Bernadette Karpf (ESC Planegg), Laura Kluge (Linköpings HC), Sophie Kratzer (ESC Planegg), Andrea Lanzl (Linköpings HC), Kerstin Spielberger (ESC Planegg), Julia Zorn (ESC Planegg).